SENSOCON hat sich spezialisiert auf Sensorik im Bereich Test und Messtechnik, sowie auf entsprechende Anwendungen/Applikationen, wo die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Sensorik sehr wichtig ist. Erläuterungen zu den genannten Technologien und Ausführungen finden Sie auf unserer Beitragsseite oder der FAQ. Gerne beraten wir Sie auch ausführlich, welche Technologie für Ihre Anwendung geeignet ist.

Unser Lieferumfang im Bereich Sensorik:

Akustik (Schallmessung)

Mikrofone und Schallpegelmesser finden Sie in Kürze in unserem Portfolio.

Beschleunigung / Vibration

Technologien:

Piezoresistiv (DMS-Biegebalkentechnik): ölgedämpft bzw. nicht gedämpft, Messungen ab einer Frequenz von 0 Hz. max. Frequenz abhängig vom Messbereich.

MEMS (Micro Electro Mechanical System): kapazitiv, piezoresistiv,
Messungen ab einer Frequenz von 0 Hz max. Frequenz abhängig vom Messbereich.

Piezoelektrisch (IEPE oder Ladungsausgang): Messungen ab einer Frequenz von ca. 0,5 Hz, geeignet für Messungen bei hohen Frequenzen (Vibrationen) und hohen Temperaturen.

Druck

Technologie:

Piezoresistiv: Metallfolien- oder Halbleiter-DMS (statische und dynamische Messungen)
Ausführungen: Gewinde mit frontbündiger oder zurückversetzter (Edelstahl-) Membran, flache Ausführungen (z.B. für Windkanalmessungen)
Trotz piezoresistiver Technik ist die teilweise Frequenzbandbreite sehr hoch und eignet sich in den flachen Ausführungen auch für Windkanalmessungen.
Wenn die Applikation Gewindeausführungen erfordert, bieten wir Modelle schon ab M4-Schraubgewinde an. Durch verwendete Edelstahlmembrane können die Sensoren auch in aggressiven Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Motor- oder Hydrauliköl, auch bei höheren Temperaturen, eingesetzt werden.

Drehmoment

Technologie:

Piezoresistiv: Metallfolien-DMS
Ausführungen: statisch oder rotierend (Schleifringe, induktiv, mit oder ohne Encoder)- abhängig von der gewünschten Drehzahl

Drehraten / IMU

Technologie:

MEMS oder intertial (forced balanced).
Drehraten messen Umdrehungen je Sekunde, IMU (Intertial Measurement Units) bestehen je Achse aus einem Drehraten- und einem Beschleunigungssensor (6 DOF – 6 Freiheitsgrade)
Ausführungen: MEMS oder interial (forced balanced)

Kraft / Wägezellen

Technologie:

Piezoresistiv: Metallfolien-DMS (statische und dynamische Messungen)
Die Sensoren zeichnen sich durch kleine Baugrößen, weite Messbereiche (ab 10g), geinge Abweichungen, hohe Stabilität und Lebensdauer aus.

Neigung

Technologie:

MEMS oder inertial (forced balanced)

Temperatur

Technologie:

RTD (Winderstandsthermometer), Thermoelemente, Infrarot

Weg

Technologien:

Resistiv (Linear- und Drehpotentiometer)
Magnetisch induktiv (LVDT)